Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 11 Besucher online: 2 registrierte, 0 unsichtbare und 9 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 226 Besuchern, die am 8. Jul 2012, 14:25 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Google [Bot], Majestic-12 [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

20 Beiträge


Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< November 2014 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.11. - Allerheiligen
19.11. - Buß- und Bettag
23.11. - Totensonntag
30.11. - 1. Advent

Anstehende Termine:

HowTo Software-RAID-1

HOWTOs zum c't Server

Moderator: Moderatoren Team

Re: HowTo Software-RAID-1

Beitragvon ArnoAlbrecht » 12. Mär 2006, 21:51

Hallo,
ich bin neu hier und habe gerade meinen ersten Debian CT-Server aufgesetzt. Die Beschreibung verstehe ich soweit, habe aber das Problem, daß bei mir alles anders ist und ich es nicht übertragen kann.

Bei der Installation mit der CD aus dem Sonderheft 04/2005 wurde der Installer 1.11 geladen. Dort habe ich auch 6 leere Festplatten partitioniert und das RAID1 eingerichtet.
Dabei wurde nur gefragt, welche Partitionen ich in das RAID einbeziehen möchte, aber nicht, welche Partition auf welche Partition gespiegelt werden soll.
Was bedeutet die "Auto-Detect"-Aussage?

Meine Partitionen:
HDA mit /, /var, swap, /home und /srv0
-> soll auf HDB (nur /, /var, /home, /srv0) gespiegelt werden
HDE mit /srv1
-> soll auf HDF gespiegelt werden
HDG mit /srv2
-> soll auf HDH gespiegelt werden

/proc/partitions zeigt folgendes an:
major minor #blocks name
3 0 78184008 hda
3 1 7815591 hda1
3 3 1 hda3
3 5 7815559 hda5
3 6 1461883 hda6
3 7 7815591 hda7
3 8 53271508 hda8
3 64 78184008 hdb
3 65 7815591 hdb1
3 66 1 hdb2
3 69 7815591 hdb5
3 70 1461883 hdb6
3 71 7815591 hdb7
3 72 53271508 hdb8
33 0 244198584 hde
33 1 1 hde1
33 5 244195969 hde5
33 64 244198584 hdf
33 65 1 hdf1
33 69 244195969 hdf5
34 0 244198584 hdg
34 1 1 hdg1
34 5 244195969 hdg5
34 64 244198584 hdh
34 65 1 hdh1
34 69 244195969 hdh5
9 0 7815488 md0

/proc/mdstat zeigt folgendes an:
Personalities : [raid1]
md0 : active raid1 hdb1[0] hdh5[5] hdf5[4] hdb8[3] hdb7[2] hdb5[1]
7815488 blocks [6/6] [UUUUUU]

Jetzt meine Frage:
Habe ich das richtig gemacht, oder muß für jede Spiegelung von Partition auf Partition eine MD angelegt werden? Muß ich also für 6 zu spiegelnde Partitionen MD0 bis MD5 anlegen?
Wie kann ich sehen, welche Partition auf welche Partition gespiegelt wird?

Vielen Dank für eine Hilfe
Gruß
Arno Albrecht
ArnoAlbrecht
Starter
Starter
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Mär 2006, 21:20

Beitragvon neobiker » 12. Mär 2006, 22:20

Also bei mir sieht's so aus... nur 2 Platten, aber mehrere Partitionen
Code: Alles auswählen
server:~# cat /proc/mdstat
Personalities : [raid1]
md1 : active raid1 sdb2[0] sda2[1]
      3903680 blocks [2/2] [UU]

md2 : active raid1 sdb3[0] sda3[1]
      979840 blocks [2/2] [UU]

md3 : active raid1 sdb5[0] sda5[1]
      146994560 blocks [2/2] [UU]

md0 : active raid1 sdb1[0] sda1[1]
      3903680 blocks [2/2] [UU]

md4 : active raid1 sdb6[0] sda6[1]
      505920 blocks [2/2] [UU]

unused devices: <none>
server:~#

Du hasst jetzt 6 Partitionen in einem RAID 1, ich denke Du willst eher 6 Partitionen in 6 RAIDS... oder?
Gruss neobiker
Bildhttp://wiki.neobiker.de
"Der Computer macht genau das, was Du ihm sagst - nicht das, was Du von ihm willst!"
neobiker
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1226
Registriert: 11. Aug 2005, 22:06
Wohnort: Nürnberg / Umgebung

Re: HowTo Software-RAID-1

Beitragvon schamane » 12. Mär 2006, 23:52

Servus Arno!
Mir ist nicht ganz klar, was Du gemacht hast. Ist da LVM im Spiel? Mein HowTo versucht ohne LVM auszukommen. Das tut offenbar auch das Setup von neobiker. Dann ist der uebliche Weg, fuer jede Partition ein eigenes RAID-device (md) anzulegen.
Hoffe, das hilft,
-- Andreas
schamane
Starter
Starter
 
Beiträge: 9
Registriert: 3. Sep 2005, 22:01
Wohnort: Vienna

Re: HowTo Software-RAID-1

Beitragvon ArnoAlbrecht » 13. Mär 2006, 01:14

Hallo neobiker, hallo Andreas,

Euere Antworten kommen ja superschnell. Vielen Dank.

Wenn Ihr das beide so seht, daß man für jede Partitions-Spiegelung eine MD einrichten muß bestätigt Ihr zumindest schon mal mein Mißtrauen.

Ich habe die Partitionen /, /var, /home, /svr0, /svr1, /svr2 als normale Partitionen auf 3 Festplatten eingerichtet. Die leeren Partitionen habe ich auf den anderen 3 Festplatten mit dem Typ RAID in gleicher Größe eingerichtet.
Ein LVM wollte und habe ich wohl auch nicht eingerichtet.

Mit der Anleitung von Andreas probiere ich jetzt mein MD0 zu ändern oder zu löschen und dann das MD0 bis MD5 neu aufzubauen. Sollte es nicht funktionieren muß ich den Server ganz neu installieren, was nicht so schlimm ist, da er noch nicht in Produktion ist.

Ich werde hier dann wieder berichten.

Gruß
Arno Albrecht
ArnoAlbrecht
Starter
Starter
 
Beiträge: 2
Registriert: 12. Mär 2006, 21:20

init 1 bei hotadd nicht notwendig

Beitragvon grimaldi » 21. Jan 2007, 01:32

Hallo,

wenn ich das Software Raid-Howto auf tldp.org richtig gelesen habe, dann kannst Du das Hinzufügen der Spiegel-Platten zu den Arrays auch im laufenden Betrieb durchführen und ein Wechsel in den Single User Mode ist nicht notwendig.

Für den Wechsel der Partitionstypen ist er natürlich angebracht. Obwohl es auch ohne diesen funktionieren sollte.

Also bei "Finish RAID Arrays..." nach dem Einstellen des Typs noch ein "init 2" einfügen. Verkürzt die Zeit ohne BLAU gewaltig...

Gruß,


Jens
grimaldi
Starter
Starter
 
Beiträge: 3
Registriert: 27. Okt 2005, 07:41

Vorherige

Zurück zu HOWTOs

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot], Majestic-12 [Bot]